Welches Ereignis löst die KYC-Verifizierung eines Benutzers aus?

Die Verifizierung im Rahmen von „Know Your Customer (KYC)“

Bevor Sie Zahlungen für Ihre Kunden verarbeiten, ihnen Geld auszahlen und ihnen Finanzprodukte anbieten können, muss Adyen die Benutzer auf Ihrer Plattform verifizieren.

Diese Verifizierungsprüfungen werden auch als „KYC“ (Know Your Customer – Kenne deinen Kunden) bezeichnet und sind Teil unserer Verpflichtungen im Rahmen der Zahlungsbranchenregulierung.

Wie KYC funktioniert

Adyen verifiziert Benutzer, sobald ein neuer Kontoinhaber erstellt und Funktionen für ihn angefordert werden. Während die Verifizierungsprüfungen laufen, lautet der KYC-Verifizierungsstatus pending (ausstehend).
Adyen wird genau die KYC-PrĂĽfungen durchfĂĽhren, die zur Aktivierung einer neuen Funktion erforderlich sind. Nachdem alle KYC-PrĂĽfungen erfolgreich abgeschlossen wurden, wird der Wert verificationStatus auf valid (gĂĽltig) gesetzt und der Benutzer kann die betreffende Funktion nutzen.
Falls die Verifizierung fehlschlägt, wird der Wert verificationStatus auf invalid (ungültig) gesetzt. Der Benutzer kann die Funktionen nutzen, nachdem er alle Fehlercodes behoben hat. 

Um Aktualisierungen zum Verifizierungsstatus und den Ergebnissen zu erhalten, können Sie auf Webhooks vom Typ balancePlatform.accountHolder.updated lauschen. Diese enthalten den Verifizierungsstatus und Ergebnisse Ihrer Benutzer, wie hier dargestellt. 

Weitere Einzelheiten erfahren Sie in der Adyen-Dokumentation zu allgemeinen Fehlern und Unterfehlercodes. 

Die folgende Grafik illustriert den Prozess der Anforderung von Funktionen fĂĽr Ihre Benutzer:

Der Verifizierungsprozess, wenn ein Benutzer seine Daten aktualisiert oder ändert

Wenn ein Benutzer seine Daten aktualisiert oder ändert, nachdem er bereits Funktionen nutzt, verifiziert Adyen diese erneut.

Wir versenden neue Informationen im Zusammenhang mit der Verifizierung über Webhook-Benachrichtigungen, die erklären, was der Benutzer tun kann, um das Problem zu lösen. Falls die Verifizierung nach der Einreichung neuer oder geänderter Informationen erfolgreich ist, kann der Benutzer die Funktion weiterhin nutzen und die Frist wird gestrichen.

Falls die Verifizierung fehlschlägt, kann Adyen eine Frist für sie Lösung der KYC-Probleme setzen. Der Benutzer kann weiterhin die Funktionen nutzen, während die Frist läuft.

Der Verifizierungsprozess, wenn ein Benutzer auf eine höhere Stufe wechselt

Wenn Ihr Benutzer eine gestaffelte Verifizierung nutzt, werden wir Ihnen eine Webhook-Benachrichtigung senden, nachdem ein Benutzer auf eine höhere Stufe gewechselt ist. Die betreffende Funktion wird in den Status false (falsch, also nicht aktiv) versetzt, bis die Verifizierung der erforderlichen Informationen abgeschlossen wurde.

Nachdem der Benutzer die zusätzlichen Daten eingereicht hat und die KYC-Prüfungen erfolgreich abgeschlossen wurden, kann der Kontoinhaber die Funktionen weiterhin nutzen und die Fristen werden gestrichen.

Bei einer gestaffelten Verifizierung werden Benutzer aufgefordert, zusätzliche Informationen einzureichen, wenn sie auf eine höhere Stufe wechseln.

Bitte beachten Sie, dass Verifizierungsfristen eine neue Funktion und nur in v3 der Legal Entity Management API verfĂĽgbar sind.

Weitere Informationen zu KYC-Verifizierungsprüfungen finden Sie in der Adyen-Dokumentation auf den Seiten zum Verifizierungsprozess und zu Benutzerfunktionen. 

 

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Zur Adyen-Dokumentation
The illustration of support agent wearing a headset.

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Kontakt zu unserem Support-Team

Senden Sie uns die Details Ihres Problems, indem Sie ein Bild oder Screenshots hinzufĂĽgen.

Anfrage einreichen