Was sind die Standortanforderungen fĂĽr ECOM-Unternehmen?

Standortanforderungen

Wenn Sie Online-Zahlungen abwickeln, müssen Sie Ihren Hauptgeschäftssitz als Standort für die Händlerverkaufsstelle für Transaktionen ohne Kartenzahlung verwenden. Dies ist der feste Standort, an dem Ihre Führungskräfte die Strategie, den Betrieb und die Aktivitäten Ihres Unternehmens leiten, beaufsichtigen und koordinieren. Sie können nur einen Hauptgeschäftssitz für Ihr Unternehmen und seine Tochtergesellschaften haben. 

Zusätzlicher Standort (Tochterunternehmen)

Sie können das Land/die Region einer Tochtergesellschaft nur verwenden, wenn dieses Land bzw. diese Region als zusätzlicher Händlerstandort qualifiziert ist. Sie müssen ALLE der folgenden Standortkriterien erfüllen: 

  • Sie verfĂĽgen ĂĽber einen ständigen physischen Standort (BĂĽro oder Coworking Space), an dem Sie geschäftliche Aktivitäten durchfĂĽhren und an dem diejenigen, die fĂĽr den Verkauf oder Vertrieb der im Rahmen der jeweiligen Transaktion erworbenen Waren oder Dienstleistungen verantwortlich sind, entscheiden, wie die Produkte verkauft oder vertrieben werden. Typische Funktionen, die relevant sind: Marketing, Vertrieb, Geschäftsentwicklung, HR, Compliance, Risiko, Recht, Steuern, Finanzen, usw. 
    • Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter vor Ort Entscheidungsbefugnis in Bezug auf die Transaktionen in diesem Land bzw. dieser Region haben. Zum Beispiel eine Marketingabteilung, die die Verantwortung fĂĽr die Marketingstrategien in dem Land bzw. in der Region hat. Wenn Sie einige Funktionen vor Ort ausgelagert haben oder wenn Sie Mitarbeiter aus anderen Einheiten der gleichen Unternehmensgruppe vor Ort haben, kann beides auch als lokale Präsenz gelten.
  • Folgendes reicht nicht aus, um diese Kriterien zu erfĂĽllen: 
    • Ein Postfach, eine Nachsendeadresse, die Adresse der Anwaltskanzlei, des Vertreters oder des Verkäufers des Händlers, ein Lagerhaus ohne Geschäftsaktivitäten oder eine E-Mail-Adresse.
    • Der Standort einer Zahlungsfunktion, Kundendienstfunktion, Server oder URL oder die Anwesenheit eines Direktors oder Investors. 
  • Sie erheben die Umsatzsteuer auf die Transaktionsaktivität (auf den Gesamtbetrag des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen). Das bedeutet, dass Sie eine Steuer-ID haben.
  • Sie haben die Erlaubnis, vor Ort tätig zu sein (gemäß allen geltenden Gesetzen und Vorschriften).
  • Sie unterliegen den örtlichen Verbrauchergesetzen und Gerichten (siehe AGB).
  • Sie mĂĽssen dem Karteninhaber zum Zeitpunkt der Transaktion den Standort der Verkaufsstelle (und damit der Transaktion) mitteilen. Dieser Hinweis muss auf dem Kassenbildschirm oder auf einer Seite unmittelbar vor dem Kassenbildschirm angezeigt werden und sollte nicht nur ĂĽber einen Hyperlink zugänglich sein. 

Leitfaden zur PCI-DSS-Compliance

In der Adyen-Dokumentation finden Sie ein hilfreiches Glossar und alle PCI-DSS-Regeln.

Compliance-Leitfaden anzeigen