Wie funktioniert die Währungsumrechnung?

Systemanforderungen f√ľr die Aktivierung von DCC

Wenn Sie Ihren Kunden DCC anbieten m√∂chten, ist es wichtig, die Offenlegungs- und Beleganforderungen des Systems zu erf√ľllen, um Geldstrafen und den Verlust von DCC-Privilegien zu vermeiden. Um zu verstehen, wie DCC funktioniert und wie Sie es f√ľr Ihre Kunden aktivieren k√∂nnen, lesen Sie zuerst unsere DCC-Dokumentation. Dieser Artikel enth√§lt detaillierte Anleitungen zu den Systemanforderungen.

Offenlegungsanforderungen:

  • DCC darf nicht als Standard- oder Widerspruchsl√∂sung angeboten werden.
  • H√§ndler m√ľssen dem Karteninhaber alle erforderlichen Offenlegungen (unten) deutlich auf einem elektronischen Bildschirm oder PIN-Pad anzeigen (seit dem 15.¬†Oktober¬†2022)

    Die Offenlegung muss Folgendes umfassen:
  • Gesamter Transaktionsbetrag der Waren und Dienstleistungen in der lokalen W√§hrung des H√§ndlers
  • W√§hrungssymbol oder -code der lokalen W√§hrung der H√§ndlers
  • Gesamter Transaktionsbetrag in der angebotenen DCC-Transaktionsw√§hrung
  • W√§hrungssymbol oder -code der angebotenen DCC-Transaktionsw√§hrung
  • Verwendeter Wechselkurs zur Festsetzung des DCC-Transaktionsbetrags
  • Alle Provisionen, Geb√ľhren oder Aufschl√§ge zus√§tzlich zum Gro√ühandels- oder staatlich vorgeschriebenen Satz

Aktive Auswahl

Als aktive Auswahl gilt, dass der Karteninhaber eine Handlung durchf√ľhren muss, um seine Akzeptanz der DCC anzuzeigen.

  • Ein H√§ndler oder eine L√∂sung muss den Karteninhaber auffordern, eine Wahl zwischen W√§hrungen zu treffen, nachdem er eine korrekte Offenlegung erhalten hat.
  • Seit dem 17.¬†April¬†2021 f√ľr neue DCC-L√∂sungen und seit dem 15.¬†Oktober¬†2022 f√ľr bestehende DCC-L√∂sungen muss die aktive Auswahl in einer Card-Present-Umgebung auf einem elektronischen Bildschirm oder Pin-Pad erfolgen.
  • H√§ndler d√ľrfen keine Formulierungen oder Verfahren einsetzen, die dazu f√ľhren k√∂nnten, dass der Karteninhaber standardm√§√üig DCC ausw√§hlt. Das Angebot muss deutlich pr√§sentiert werden und darf keine voreingenommenen oder irref√ľhrenden Formulierungen verwenden. Die folgenden Beispiele illustrieren Verst√∂√üe gegen diese Regel:
    • M√ľndliche Einflussnahme: Der H√§ndler hat versucht, die Wahl der W√§hrung m√ľndlich zu beeinflussen.
    • Gr√∂√üe der Offenlegungen: Die Offenlegungen wurden nicht in derselben Gr√∂√üe dargestellt.
    • Formatierung: Die Offenlegungen wurden nicht in derselben Formatierung dargestellt.

Transaktionsbeleg

Alle Transaktionsbelege m√ľssen die folgenden Informationen enthalten:

  • Gesamter Transaktionsbetrag der Waren und Dienstleistungen in der lokalen W√§hrung des H√§ndlers
  • W√§hrungssymbol oder -code der lokalen W√§hrung der H√§ndlers
  • Gesamter Transaktionsbetrag in der angebotenen DCC-Transaktionsw√§hrung
  • W√§hrungssymbol oder -code der angebotenen DCC-Transaktionsw√§hrung
  • Verwendeter Wechselkurs zur Festsetzung des DCC-Transaktionsbetrags
  • Alle Provisionen, Geb√ľhren oder Aufschl√§ge zus√§tzlich zum Gro√ühandels- oder staatlich vorgeschriebenen Satz
  • Die Begriffe ‚ÄěTransaction Currency‚Äú (Transaktionsw√§hrung), ‚ÄěTransaction Amount‚Äú (Transaktionsbetrag), ‚ÄěAmount Charged‚Äú (Berechneter Betrag) oder eine akzeptable Variante vor oder nach dem DCC-W√§hrungscode oder -symbol
  • Nachweis der Wahl des Karteninhabers, in der Transaktionsw√§hrung zu bezahlen
  • Eine Erkl√§rung, die angibt, dass dem Karteninhaber die Wahl zwischen verschiedenen W√§hrungen angeboten wurde
  • Eine Erkl√§rung, die angibt: ‚ÄěDer DCC-Dienst wurde von {H√§ndlername} bereitgestellt.‚Äú
  • DCC-bezogene Informationen auf dem Beleg m√ľssen auf Englisch oder in einer f√ľr den Karteninhaber verst√§ndlichen Sprache angegeben werden.

Auf der von Adyen erstellten Rechnung erhält der Käufer dieselben Informationen sowie eine DCC-Akzeptanzerklärung (I have been offered a choice of currencies and have chosen to accept DCC and pay in {Währung} at the exchange rate provided by Adyen n.v.).

Beispiel eines Händlerbelegs

dynamic-currency-conversion-dcc-rules-regulations-1.png

Beispiel eines Käuferbelegs

dynamic-currency-conversion-dcc-rules-regulations-2.png

Geldautomaten und Self-Service-POS-Terminals

Jede Bildschirmnachricht eines Geldautomaten oder Self-Service-POS-Terminals, der/das DCC anbietet, muss Folgendes enthalten:

  • Ein deutlicher Hinweis, der den Karteninhaber auf die M√∂glichkeit hinweist, die Transaktion entweder in der lokalen W√§hrung oder in der Rechnungsw√§hrung des Karteninhabers durchzuf√ľhren
  • Der angeforderte Bargeld-Abhebebetrag sowohl in der lokalen W√§hrung als auch in der Rechnungsw√§hrung des Karteninhabers
  • Der Wechselkurs, der angewandt wird, falls die Transaktion in der Rechnungsw√§hrung des Karteninhabers durchgef√ľhrt wird
  • Alle sonstigen Geb√ľhren, die f√ľr die Transaktion berechnet werden k√∂nnen, und der Grund f√ľr diese Geb√ľhren

Bevor der Karteninhaber gebeten wird, die W√§hrung auszuw√§hlen, in der er die Transaktion durchf√ľhren m√∂chte, muss das Terminal deutlich und exakt die folgende Formulierung anzeigen:

‚ÄěMake sure you understand the costs of currency conversion as they may be different depending on whether you select your billing currency or the transaction currency.‚Äú

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Zur Adyen-Dokumentation
The illustration of support agent wearing a headset.

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Kontakt zu unserem Support-Team

Senden Sie uns die Details Ihres Problems, indem Sie ein Bild oder Screenshots hinzuf√ľgen.

Anfrage einreichen