SEPA-Lastschrift-Rückbuchung

Ein Widerspruch gegen eine Rückbuchung per SEPA-Lastschrift ist nicht möglich. 

Jeder SEPA-Lastschriftkunde kann innerhalb von acht Wochen nach dem Kauf eine Rückbuchung vornehmen. Daher ist kein Konfliktmanagement für SEPA-Lastschriften verfügbar. 

Da die Erstattung für eine SEPA-Lastschriftzahlung nicht mit einer Rückbuchung verbunden ist, kann ein Kunde die SEPA-Lastschrift zurückbuchen, auch wenn bereits eine Erstattung eingeleitet wurde. Folglich ist die Rückerstattung einer SEPA-Lastschriftzahlung riskant, wenn es einen laufenden Streit mit dem Kunden gibt. 

So gehen Sie mit einer Rückbuchung um

Wenn Sie eine Rückbuchung einer SEPA-Lastschrift erhalten haben, empfehlen wir Ihnen, sich direkt mit dem Kunden in Verbindung zu setzen, um das Problem zu lösen.

Hinweis: Im Gegensatz zu Karten verfügt SEPA-Lastschrift über keine zusätzliche Authentifizierungsebene, wie z. B. eine CVC-Prüfung oder 3D Secure. Folglich ist es unerlässlich, über gute Risikomanagement-Tools zu verfügen, um die Gefahr von Betrug auszugleichen.

 

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Zur Adyen-Dokumentation